How To > Services / Allgemeines > Merkblatt Starthilfe
Merkblatt "richtige Starthilfe" (von djculture2001)



Für eine erfolgreiche Starthilfe wird ein intaktes zugelassenes Starthilfekabel (Kabel-Ø min. 16mm² bzw. 25mm²) und ein intaktes Spenderfahrzeug benötigt. Um hohe Schäden an der Fahrzeugelektronik zu vermeiden, sollte die Starthilfe immer korrekt, wie in den folgenden Punkten beschrieben, durchgeführt werden.

1. ) "Plus"-Pol verbinden

Verbinden Sie die beiden "Plus"-Pole der Batterien mit dem roten Kabel. Klemmen Sie die rote Polklemme zuerst am Spenderfahrzeug(1) und dann am zu startenden Fahrzeug (2) an.



2.) "Minus"-Pol verbinden


Verbinden Sie das schwarze Kabel mit dem "Minus"-Pol der Spenderbatterie(2). Anschließend muss das andere Ende des schwarzen Kabels an Masse des zu startenden Fahrzeugs angeschlossen werden.
(4)(Motorblock / blankes Karosserieteil)


3.) Fahrzeuge starten

Starten Sie nun den Motor des Spenderfahrzeugs. Anschließend kann der Motor des zu startenden Fahrzeugs gestartet werden.


! !!!ACHTUNG!!!

Um Spannungsspitzen zu vermeiden, sollte vor Abklemmen der Kabel beim zu startenden Fahrzeug ein großer elektrischer Verbraucher (Scheinwerfer, Heckscheibenheizung) eingeschaltet werden.Spannungsspitzen führen unter Umständen zu schweren Schäden in der Fahrzeugelektronik.


4.) Abklemmen


Nach erfolgreicher Starthilfe können die Kabel in umgekehrter Reihenfolge wieder abgeklemmt werden. (Zuerst das schwarze "Minus"-Kabel, dann das rote "Plus"-Kabel)






 pdf Download Dieses How to als Merkblatt herunterladen und drucken
 

Haftung:


Wir von Puntotreffen.de übernehmen keine Haftung bei eventuellen Schäden oder bleibenden Schäden.