How To > Fiat Punto 176 > ESD Wechsel 176er

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Italo-Meetings.de

NEU! Jetzt dein Fahrzeug bewerten

Endschalldämpfer Wechsel 176


Benötigte Materialien:  

- Rohrschneider oder Flex
- Auspuffschelle
- Orginal Endschalldämpfer oder Tuning Endschalldäpfer
- Auffahrrampen oder Unterstellböcke
- Rätsche
- Schweißgerät

Als erstes sollte man das Auto aufbocken. Am besten sind Auffahrrampen oder Unterstellböcke. Der Wagenheber ist zu gefährlich da er durch das arbeiten unterm Auto wegrutschen könnte. Das Aufbocken ist hier von Vorteil damit man den nötigen Arbeitsraum unterm Auto schaffen kann. Zudem sollte der Auspuff vorher abgekühlt sein da man sich schwere Verbrennungen zuziehen könnte.

Anschließend wird der ESD (Endschalldämpfer) unters Auto gehoben und das alte Rohr unterm Auto angezeichnet damit man den Flexpunkt hat. Beim orginal ESD ist das Rohr genauso dick wie das alte und muss somit geschweißt werden. Beim Tuning ESD ist das neue Rohr dicker und wird in das alte geschoben. Dies sollte man beim anzeichnen beachten damit nicht zuviel abgesägt wird.

Nach dem anzeichnen wird genau an dieser stelle das Rohr durchgeflext. Beim 176er ist das Hitzeschild meistens im weg, was dann entfernt werden sollte (wenn es nicht schon entfernt wurde). Nach dem Flexen muss der alte ESD noch aus der Gummihalterung (wie beim Flexrohr; Bild 1) gezogen werden. Dann wird der neue ESD zuerst in die Gummiaufhängung gesteckt und dann in das alte Rohr. Beim orginal ESD wird hier jetzt das neue Rohr ans alte dran Geschweißt. Beim Tuning ESD wird nun die meistens mitgelieferte Schelle am ende von ESD Rohr (Bild 2) angesetzt und festgezogen. Vorm festziehen den ESD noch ausrichten damit er optisch gerade hängt.

Sollte durch falsche oder schlechte Verarbeitung des Tuning ESD Dickendifferenzen der beiden Rohre entstehen, empfiehlt es sich ein paar Schweißpunkte zu setzen oder setzten lassen.

 pdf Download Dieses How to als PDF herunterladen

Haftung:

Wir von Puntotreffen.de übernehmen keine Haftung bei eventuellen Schäden oder bleibenden Schäden.